Skip to content

Abgeordnete zum Nationalrat

Abgeordnete zum Nationalrat

Wiener Blumen für Wiener Gärten und Balkone

28. Mai 2019

Für Balkon, Terrasse und Garten: Die Wiener Gärtner sind wieder in den Bezirken unterwegs und versorgen die Grätzel mit regional gezüchteten Blumen, Kräutern und Pflanzen. Die Gärtner leisten hier als Nahversorger wirklich tolle Arbeit. Viele wissen gar nicht, dass ausschließlich Wiener Pflanzen, Kräuter und Blumen verkauft werden.

Ich habe mich gemeinsam mit Innungsmeister Herbert Eipeldauer über aktuelle Trends auf den neuesten Stand bringen lassen. Eine Entwicklung der vergangenen fünf Jahre: Neben Blumen werden immer mehr Kräuter und Gemüsepflanzen verkauft. Paradeiser, Gurken oder auch Melanzani, die Wiener üben sich vermehrt als Hobbygärtner. Rund ein Drittel der verkauften Ware nehmen mittlerweile diese Dinge ein.

Eigene Produktion

Worauf die Wiener Gärtner viel Wert legen: Petunien, Pelargonien, Stauden und Co. sind wirkliche Großstädter und hier gezüchtet. Eine Rolle spielt das besonders seitdem die Anzahl der Tropennächte in den Sommermonaten steigt. Ein Tipp für Zuhause: Pelargonien lassen einem auch bei heißem Wetter nicht in Stich. Die typischen Balkonblumen stammen ursprünglich aus Afrika und kommen mit extremen Temperaturen gut zu Recht.

Beliebte Tradition

Seit fast vierzig Jahren sind die Blumenmärkte eine Institution. Die Gärtner vor Ort beraten gerne die Käufer und geben individuelle Tipps damit die richtige Auswahl an Pflanzen und Blumen getroffen wird.

Scroll To Top

Send this to a friend