Hermann Gahr (c) PHOTO-SIMONIS

VP-Gahr zu Mautfreiheit bis Kufstein-Süd: „Wir stehen zu unserem Wort“

22. Oktober 2019

ÖVP bringt morgen im Nationalrat erneut Antrag zur Mautbefreiung bis Kufstein-Süd ein. SPÖ und Grüne signalisieren Zustimmung.

 So wie vor der Wahl angekündigt, wird die ÖVP in der morgigen Sitzung des Nationalrates erneut den Antrag zur Mautbefreiung bis Kufstein-Süd einbringen. „Wir stehen zu unserem Wort und lassen die verkehrsgeplagte Bevölkerung in Kufstein nicht im Stich. Was wir versprochen haben, halten wir ein“, unterstreicht der Sprecher der Tiroler ÖVP-Nationalräte Hermann Gahr. Er geht davon aus, dass auch die anderen Parteien, die vor der Wahl im September dem Fristsetzungsantrag der ÖVP zugestimmt haben, die für die Menschen im Grenzgebiet Kufstein so wichtige Entlastungsmaßnahme auch weiterhin unterstützen. SPÖ und Grüne haben bereits Zustimmung signalisiert.

„Wenn es den anderen Parteien ernst ist, dann können wir gemeinsam der Mautflucht in Kufstein mit spätestens 15. Dezember und damit noch vor den besonders verkehrsreichen Wintermonaten ein Ende setzen. Diese Chance müssen wir nutzen. Die Menschen im Grenzraum haben es sich verdient, dass wir jetzt Nägel mit Köpfen machen“, hofft Gahr auf einen überparteilichen Schulterschluss.