WhatsApp-Image-2021-05-20-at-18.03.45-e1621589915856

Verabschiedung Antrag zur Wahrung von Menschenrechten bei Mega-Sportevents

1. Juli 2021

Mit einem Antrag im Nationalrat unterstützen wir die Wahrung der Menschenrechte rund um internationale Mega-Sportevents. Hier gibt es noch eine Menge zu tun: vom Schutz vor Arbeitsausbeutung über den Kampf gegen Zwangsprostitution bis hin zur Frage, wie wir mit Diktaturen oder Gastgeberstaaten umgehen, die schwere Menschenrechtsverletzungen – wie den Völkermord gegen die Uiguren in China – verüben. Gleichzeitig wollen wir Sportevents nicht politisieren: Mitfiebern, Leistung bewundern, Völkerverständigung und Brücken bauen – all das soll bei Sportveranstaltungen im Zentrum stehen. Darum geht es beim Sport – allerdings auf der Basis der olympischen Prinzipien, in denen es darum geht, „einen Lebensstil zu schaffen, der auf der Freude an Leistung, auf dem erzieherischen Wert des guten Beispiels, der gesellschaftlichen Verantwortlichkeit sowie auf der Achtung universell gültiger fundamentaler moralischer Prinzipien aufbaut.“ Mehr dazu in meiner Rede (4 Min 30):