Unterstützung für unsere Wirte

11. Mai 2020

Gerade bei uns im Waldviertel haben wir viele tolle Wirtshäuser und Lokale. Sie stehen für Gastfreundschaft und vor allem auch für Gemütlichkeit. Unsere Wirtinnen und Wirte sind aus unserem gesellschaftlichen Leben nicht weg zu denken. Egal ob das Frühschoppenbier nach der Messe, das gemütliche Familienessen, der Kaffee mit einem Stück Torte zwischendurch oder die Vereinsversammlung beim Lieblingswirten, das alles hat auch mir in den letzten Wochen sehr gefehlt, so wie vielen anderen auch. Darum freut es mich besonders, dass ab kommenden Freitag zumindest ein Teil davon wieder möglich sein wird. Ab 15. Mai dürfen gastronomische Betriebe zwischen 06:00 und 23:00 Uhr öffnen.
Die wichtigsten Regeln für uns als Gäste sind:

  1. Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen außerhalb der eigenen Besuchergruppe (max. 4 Erwachsene zuzüglich ihrer minderjährigen Kinder oder Personen im gemeinsamen Haushalt).
  2. Mund-Nasen-Schutz im Lokalinneren abseits des Tisches tragen.
  3. Im Vorfeld nach Möglichkeit Tisch reservieren.
  4. Nach Möglichkeit kontaktlos zahlen. Rechnung vorzugsweise mit Karte begleichen.
  5. An Anweisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten.
  6. Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten.
  7. Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife mind. 30 Sekunden waschen.
  8. Berührung im Gesicht mit ungereinigten Händen vermeiden.
  9. Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
  10. Bei Anzeichen von Krankheit zu Hause bleiben.

Diese Regeln sind wichtig, damit wir uns weiterhin gegenseitig schützen!
Weitere Infos und Antworten auf häufig gestellte Fragen findet ihr auf:
sichere-gastfreundschaft

Die Corona-Krise stellt unsere Wirtinnen und Wirte vor enorme wirtschaftliche Herausforderungen. Deshalb hat die Bundesregierung ein zusätzliches Wirtshaus-Paket geschnürt und heute präsentiert. Insgesamt wird mit einem 500 Millionen Euro Paket der Neustart unterstützt und den Wirten der Weg aus der Krise erleichtert.

Die wichtigsten Punkte habe ich hier kurz zusammengefasst:

  1. Bis Ende 2020 wird eine Senkung der Steuer auf nichtalkoholische Getränke in Wirtshäusern umgesetzt. So werden künftig nur 10% Steuer eingehoben, was einem Volumen von 200 Millionen Euro entspricht.
  2. Die Pauschalierung wird vereinfacht und erhöht. So wird der Grenzbetrag von 225.000 auf 400.000 Euro angehoben, das Grundpauschale wird von 10% auf 15% angehoben und der Mindestpauschalbetrag von 3.000,-- auf 6.000,-- Euro. Insgesamt entlasten wir hier in einem Volumen von 100 Millionen Euro.
  3. Besondere Unterstützung für Dorfwirtshäuser. Gerade in strukturschwachen Gebieten ist das Betreiben eines Gasthauses überaus herausfordernd und dennoch essentiell für das gesellschaftliche Zusammenleben. Um die Wichtigkeit noch mehr zu unterstützen wird die Mobilitätspauschale für Gasthäuser in kleinen Gemeinden bis 5.000 Einwohner von 2% auf 6% erhöht. Gasthäuser in Gemeinden bis 10.000 Einwohner profitieren von einer Erhöhung auf 4%.
  4. Ebenso wird die Höchstgrenze für steuerfreie Gutscheine von derzeit 4,4 Euro auf 8 Euro, welche im Gasthaus verwendet werden, angehoben. Für Lebensmittelgutscheine wird die Grenze von 1,1 Euro auf 2 Euro verschoben. So können 600.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie die Gastwirte in der Gesamthöhe von 150 Millionen Euro profitieren.
  5. Im Gesamtausmaß von 25 Millionen Euro wird die Absetzbarkeit von Geschäftsessen in den Wirtshäusern unterstützt. Konkret wird der Absetzbetrag von 50 auf 75 % angehoben. So schaffen wir einen zusätzlichen Anreiz im Gasthaus Geschäftsessen zu organisieren.
  6. Abschließend wir die Schaumweinsteuer abgeschafft und so den Winzerinnen und Winzern im Ausmaß von 25 Millionen Euro unter die Arme gegriffen.

Die beste Unterstützung sind aber die Gäste, also wir alle!
Deshalb möchte ich mich der Bitte unseres Bundeskanzlers Sebastian Kurz anschließen:
Kauft regionale Produkte und konsumiert in den österreichischen Wirtshäusern! Ich hab bereits eine lange Liste mit Lokalen, die ich in den nächsten Wochen besuchen werde! 😉

Bleibt gesund,
Euer
Lukas

Brandweiner_Kurz
Entlastung Wirte
Regional
Wirtepaket