Unser Weg hat erst begonnen! Wir haben noch viel vor

16. August 2019

„Jung und innovativ“ – so ist die KAFFEOTHEK von Ines und Stefan Grillmair in Wels, die wir als Location für unser Pressegespräch wählten. Meine Kollegin im Nationalrat, JVP-Landesobfrau Claudia Plakolm, JVP-Stadtobmann Ludwig Vogl und ich präsentierten dabei die Ziele und Anliegen der JVP Oberösterreich. Klar ist, dass junge Menschen in der ÖVP Verantwortung tragen und so auch einen zukunftsfähigen Weg mitgestalten. Unter Bundeskanzler Sebastian Kurz ist endlich die seit über 60 Jahre andauernde Schuldenpolitik beendet worden. Das ist echte Generationengerechtigkeit. Auch die spürbare Entlastung der Bevölkerung, wie etwa durch den Wegfall des Beitrages zur Arbeitslosenversicherung für untere Einkommen, den Familienbonus PLUS und die Krankenversicherungsbeitragssenkung (Anm.: Beschluss erfolgt hoffentlich im September-Plenum) ist begonnen worden. Mehrmals erwähnt habe ich bereits die Entgeltfortzahlung im Katastrophenfall für Freiwillige von Einsatzorganisationen. Ein Meilenstein ist aber auch bei der Pflegeausbildung für junge Menschen gelungen. So ist es ab Herbst in meinem Heimatbezirk Wels-Land – konkret im abz Lambach – möglich, die Basis für „Pflegeberufe“ den Schüler/innen zu vermitteln. Junge Menschen können nun einfacher in diesen sinnstiftenden Beruf einsteigen.

Doch unser Weg hat erst begonnen. Wir Junge wollen gemeinsam noch viel umsetzen. Dazu zählen etwa:
• Breitbandausbau forcieren
• Bestehende Substanzen gut nutzen, damit weniger Flächen verbaut werden
• Attraktivität des landwirtschaftlichen Berufes für junge Menschen aufzeigen
• Ehrenamt weiter unterstützen und die gesetzlichen Rahmenbedingungen entsprechend gestalten


Ich bitte Dich um Deine Unterstützung, damit der Weg der Veränderung fortgesetzt werden kann!