“Putins Angriffskrieg und seine Bedeutung für den West-Balkan und Österreichs südliche Nachbarschaft“

4. Mai 2022

Öffentliche Diskussionsveranstaltung.

Es diskutieren unter Moderation des ÖSG Beirates Univ.-Prof. Mag. Dr. Reinhard Heinisch von der Paris Lodron Universität Salzburg.

Mag. Christian Wehrschütz, ORF-Korrespondent. Via skype

Dr. Valentin Inzko, langjähriger Hoher Repräsentant der Internationalen Staatengemeinschaft in Bosnien und Herzegowina

Univ.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Müller, Universität Wien, Institut für Osteuropäische Geschichte

Der Europatag wird alljährlich am 9.Mai für Frieden und Einheit in Europa begangen. Er markiert den Jahrestag der Schumann-Erklärung, in der Robert Schumann seine Idee für eine neue Form der politischen Zusammenarbeit in Europa vorstellte, die einen Krieg zwischen den Nationen Europas undenkbar machen sollte. Robert Schumanns Vorschlag gilt als Geburtsstunde dessen, was wir heut die Europäische Union nennen.

Die ÖSG ist eine überparteiliche Organisation, die das freundschaftliche Verhältnis von Österreich und Slowenien in vielfältiger Art und Weise fördert. „ Der regelmäßige Austausch zwischen Nachbarn fördert die Beziehungen und das gegenseitige Verständnis in Respekt und Wertschätzung. Das ist eine zentrale Idee Europas. Daher unser Engagement für ein gutes Miteinander im Alpe Adria Raum.“ so der Präsident der ÖSG Peter Weidinger.

Die Österreichisch-Slowenische Gesellschaft lädt herzlich am Europatag, Montag 09. Mai 2022, mit Beginn um 18.00 ins Kärntner Landesarhiv, St. Ruprechter Straße 7 in Klagenfurt zu einer Diskussionsveranstaltung ein.

NR-Abg. Mag. Peter Weidinger

Präsident ÖSG