Weichen für Nationalratswahl gestellt

5. Juli 2019

Bei der erweiterten Ortsparteiobmänner- und Bürgermeisterkonferenz der ÖVP Hartberg-Fürstenfeld in Hartberg wurden die Weichen für die Nationalratswahl am 29. September gestellt und auch der Spitzenkandidat gewählt. So werde ich neuerlich als Spitzenkandidat des Bezirks Hartberg-Fürstenfeld in die Nationalratswahl im Herbst gehen.

Mit unserem Bundesparteiobmann Sebastian Kurz haben wir einen starken Spitzenkandidaten, der als Bundeskanzler bereits gezeigt hat, dass er Österreich in die richtige Richtung führt. Umso mehr freue ich mich über meine Kandidatur und werde weiterhin dafür kämpfen, dass die Anliegen der Oststeiermark in Wien gehört und beachtet werden.

Unser Bezirk weist eine dynamische Entwicklung auf, die wir weiter voranbringen wollen! So ist die Zahl der Betriebe von 2.525 im Jahr 1990 auf 6.133 im Jahr 2018 angestiegen, die Arbeitsplätze von 14.618 auf 21.894. Und im Tourismus hat es bei den Nächtigungen eine Steigerung von 868.923 auf 1.473.684 gegeben. Als weitere Bezirks-Nationalratskandidaten wurden die Unternehmerin Kerstin Fladerer (Fürstenfeld), Bürgermeister Stefan Hold (Waldbach-Mönichwald) und Landeskammerrätin Maria Fink (Bad Waltersdorf) gewählt.