Pflege: Anfrage zum Thema Qualitätszertifikat

28. Januar 2021

Die Sitzung des Bundesrates vom 28. Jänner 2021 stand zu Beginn im Zeichen der steirischen Vorsitzübernahme in Bundesrat und Landeshauptleutekonferenz. Der steirische ÖVP-Bundesrat Christian Buchmann hat mit 1. Jänner für das erste Halbjahr 2021 den Vorsitz in der Länderkammer übernommen und hielt seine Antrittsrede. Nach ihm sprach der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer als neuer Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz. Der Bundesrat ist ein zentraler Grundpfeiler der föderalen Verfassung Österreichs, das Sprachrohr der österreichischen Bundesländer und eine starke Säule der Innenpolitik. Darüber hinaus habe sich der Bundesrat in den letzten Jahren immer mehr zur Europa- und Zukunftskammer entwickelt, der die Mitwirkungs- und Kontrollrechte in der EU ausübe.

Im Rahmen der Fragestunde stellte ich eine Anfrage an den Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz Rudolf Anschober: Inwieweit kann das Nationale Qualitätszertifikat für Alten- und Pflegeheime in Österreich (NQZ) gerade in Zeiten von Covid für eine gute Lebensqualität in österreichischen Alten- und Pflegeheimen sorgen?

Die Details zur Fragestunde findet man unter diesem Link: 1914/M-BR/2021 - Nationales Qualitätszertifikat für Alten- und Pflegeheime in Österreich (NQZ) (parlament.gv.at)