Kaserne Güssing: Tanner kündigt weiteren Ausbau 2023 an

3. April 2021

Der Bundesrat beschäftigte sich heute in der aktuellen Stunde mit den Leistungen des Österreichischen Bundesheers in der Corona-Pandemie. Verteidigungsministerin Klaudia Tanner gab einen Überblick über die Einsätze des vergangenen Jahres und dankte den Soldatinnen und Soldaten für die "unermüdliche" Disziplin und hohe Durchhaltefähigkeit nebst der Normaufgaben.

Aktuell sind etwa 650 Soldaten und Bedienstete des Bundesheeres für das Burgenland im Einsatz.  Auch Bundesrat Bernhard Hirczy nutzte seine Redezeit, um die Leistungen des Österreichischen Bundesheers zu würdigen: „Vor allem in Krisenzeiten verfügt unser Heer über die notwendige technische Kompetenz sowie personelle und zeitliche Durchhaltefähigkeit, um auch diese Herausforderung bewältigen zu können.“

Weiters bedankte sich Hirczy bei Ministerin Tanner für das klare Bekenntnis zum Kasernenstandort in Güssing: „Die Montecuccoli-Kaserne ist ein wichtiger Faktor für das gesamte Südburgenland. Sie bringt Arbeitsplätze und sorgt für Sicherheit in unserer Region. Ministerin Tanner hat heute wieder ein klares Bekenntnis zum Standort in Güssing abgegeben und einen weiteren Ausbau im Jahr 2023 angekündigt.“

„Die SPÖ-Alleinregierung hat in den vergangenen Monaten regelmäßig versucht die Soldatinnen und Soldaten in Güssing zu verunsichern. Damit muss endlich Schluss sein. Tatsache ist, die Kaserne in Güssing bleibt und wird weiter ausgebaut“, so Hirczy abschließend.