Härtefallfonds für touristische Zimmervermietung beschlossen

11. März 2021

Durch die beschlossene Abänderung des Härtefallfondsgesetz bekommen auch touristische Zimmervermieter eine finanzielle Unterstützung. Neben der Gastwirtschaft und Hotellerie sind auch touristische Zimmervermieter besonders von der Pandemie betroffen. Diese Betriebe sind für die Region und für den Arbeitsmarkt von großer Bedeutung. „Das Härtefallfondsgesetz wurde durch die Bemühungen von Bundesministerin Köstinger abgeändert, damit auch der Bereich der Zimmer- und Ferienwohnungsvermietung finanziell unterstützt werden kann“, begrüßt Bundesrat Bernhard Hirczy diesen Lückenschluss und betont: „In Österreich handelt es sich dabei um 10.000 Betriebe, wo zum größten Teil Frauen die Vermietung managen und hier von der Förderung profitieren. Diese Art der Vermietung ist etwas Besonderes, geprägt durch Herzlichkeit und persönlichen Kontakt mit den Gästen.“ Die Abwicklung und Beantragung der Förderung erfolgt über die AMA.