Abg.z.NR Hermann Gahr, Bgm-Stv. Iris Zangerl-Walser (c) Witsch

Gahr: Unverständnis über absurde FPÖ-Kritik zur Polizeiinspektion Zirl

11. September 2020

Zangerl-Walser und Abg. Gahr erreichten erstmals klares Bekenntnis zum Polizeistandort Zirl

 Für Bgm-Stvin Iris Zangerl-Walser (Zukunft Zirl) ist die Polizeiinspektion (PI) in Zirl eine wichtige Einrichtung, die einen unverzichtbaren Beitrag für das Sicherheitsgefühl der Zirler Bevölkerung leistet. Daher ist es Auftrag und Ziel den derzeitigen Standort zu erhalten und zeitgemäß zu adaptieren. Dem schloss sich auch Abg.z.NR Hermann Gahr voll und ganz an und unterstützte die „Petition zum Erhalt und der Modernisierung der PI Zirl“. Dass dies fruchtete, zeigte die Stellungnahme des BMI, welches sich klar zum Erhalt und der Modernisierung der PI Zirl bekannte.

 Zirl. „Die vom FPÖ-LA Markus Abwerzger geäußerte Kritik zu diesem mehr als erfreulichen Ergebnis, für das sich Iris Zangerl-Walser und ich eingesetzt haben, entbehrt jeglicher Grundlage“, zeigt sich ÖVP-Abgeordneter Gahr verwundert. „Der damalige FPÖ-Innenminister Kickl hat in dieser Thematik nichts zustande gebracht. Vom amtierenden Innenminister Karl Nehammer haben wir hingegen nun ein klares Bekenntnis zum Polizeistandort Zirl erhalten. Der nächste Schritt muss sein, in Wien Gespräche zu führen, um sicherzustellen, dass die PI Zirl in das Bauprogramm kommt und einer Modernisierung nichts mehr im Wege steht“, zeigt Gahr die weitere Vorgehensweise auf.

Bgm-Stvin Zangerl-Walser setzte sich in den letzten Jahren massiv für den Erhalt der PI Zirl ein: „Der Erhalt der PI in Zirl ist unerlässlich und notwendig. Umso mehr freut es mich, dass sich dieser Meinung nun auch das Innenministerium angeschlossen hat,“ betont Zangerl-Walser.

„FPÖ bringt leere Worthülsen, wir setzen Taten“

„Außer medial Kritik zu üben, hat FPÖ-LA Markus Abwerzger nichts getan, um den Erhalt der PI in Zirl und auch ihre Modernisierung voranzutreiben. In den letzten Jahren habe ich mich intensiv für die Modernisierung von Polizeiinspektionen eingesetzt, da die Anforderungen an die Polizistinnen und Polizisten immer mehr und nicht weniger werden,“ so Gahr. Auch bei der PI Zirl werde er weiter für eine zeitgemäße Modernisierung Druck machen, sagt Gahr: „Herr Abwerzger ist herzlich eingeladen, uns dabei tatkräftig zu unterstützen!“

Auch für Bgm-Stvin Zangerl-Walser zählen jetzt die Taten: „Ich habe keinerlei Interesse an diesem politischen Geplänkel und den Querschüssen seitens der FPÖ. Mir ist einzig und allein wichtig, jetzt rasch die Rahmen- und Arbeitsbedingungen für unsere Polizistinnen und Polizisten in Zirl zu verbessern.“ Hermann Gahr kündigt zudem an, dass er Innenminister Karl Nehammer bei nächster Gelegenheit zu einem Lokalaugenschein zur PI Zirl einladen werde.