Hermann Gahr - Foto: Photo Simonis

Gahr: „Tirol profitiert schon kräftig vom Comeback-Paket des Bundes“

8. Juli 2020

„Gemeinsam arbeiten wir am Comeback für Österreich. Unser Ziel ist es, den Standort Österreich zu alter Stärke zurückzuführen. Mit dem umfassenden Comeback-Paket soll Österreich zurück auf die Überholspur gebracht werden. Die Fördermaßnahmen und Unterstützungsleistungen des Comeback-Pakets der Bundesregierung für unser Bundesland Tirol sind wirkungsvoll und in der Dimension beachtlich“, so bewertet heute der Sprecher der ÖVP-Mandatare in Tirol, NR Hermann Gahr, das Comeback-Paket der von Bundeskanzler Sebastian Kurz geführten Bundesregierung.

 

„Die Gemeindemilliarde, die Steuerstundungen, die Kurzarbeit, der Kinderbonus und die Laptop-Initiative für die Schulen sind die wesentlichen Eckpfeiler dieses Bundes-Paketes. Insgesamt gab der Bund 906 Millionen Euro für diese Hilfsmaßnahmen in Tirol aus“, informiert Abg. z. NR Gahr.

Gahr erklärt die Details dieser 5 Eckpfeiler: „Die Gemeinden zählen zu den wichtigsten Investitionspartnern der regionalen Wirtschaft. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Coronakrise nicht zu Verzögerungen oder einem Investitionsstopp in den Kommunen führt. Tirols Gemeinden werden hier mit insgesamt 82 Millionen Euro unterstützt.

„Bei den Steuerstundungen, die mit 10 Milliarden Euro budgetiert sind, hat Tirol schon bis inklusive dem Monat Juni 560 Millionen Euro lukrieren können“, so Gahr.

Es sei wichtig, so viele Menschen wie möglich in die Arbeit zurückzubringen. Die mit 10 Milliarden Euro budgetierte Kurzarbeit sei ein wesentlicher Schritt dafür. Es wurden bis Ende Juni insgesamt bereits 2,3 Milliarden Euro ausbezahlt, davon schon über 210 Millionen Euro in Tirol, präsentiert Gahr die Zahlen zur Kurzarbeit.

„In Tirol werden über 150 000 Kinder von dem Kinderbonus in Höhe von 360 Euro profitieren. Das sind 54 Millionen Euro für Tirols Kinder“, sagt Gahr. Zusätzlich bekommen Tirols Schulen in den 5. und 6. Schulstufen ab 2021 über 28 000 neue Laptops zur Verfügung gestellt.