Hermann Gahr im Interview (c) Privat

Gahr: „Härtefallfonds als wichtige Stütze in Corona-Pandemie für Unternehmen im Bezirk“

26. April 2021

Über 13 Mio. € wurden in Phase 2 aus dem Härtefallfonds im Bezirk Schwaz ausbezahlt!

Die Corona-Krise stellte auch für unsere Betriebe eine große Herausforderung dar. Um die heimischen Unternehmer:innen zu unterstützen, schnürte die österreichische Bundesregierung ein umfangreiches Hilfspaket. Einen Teil davon bildet der Härtefallfonds. Insgesamt knapp 13,3 Mio. € wurden dabei an die Selbständigen im Bezirk Schwaz ausbezahlt.

„Der Härtefallfonds hat sich als äußerst wichtige Förderung für die heimische Wirtschaft herausgestellt. Die österreichische Bundesregierung hat hier zielgerecht Mittel zur Verfügung gestellt, um Unternehmer:innen bei ihren persönlichen Lebenshaltungskosten in der Krise zu unterstützen. Alle Unternehmen die so durch die Krise gebracht werden konnten, helfen jetzt beim wirtschaftlichen Comeback Österreichs“, betont VP-Abgeordneter Hermann Gahr.

 

Im Bezirk Schwaz wurden in Phase 2 insgesamt 10.271 Anträge bewilligt und somit 1.826 Personen aus dem Härtefallfonds gefördert, was einem durchschnittlichen Auszahlungsvolumen von 7.265 € pro Person entspricht.

„So sichern wir ein Comeback Österreichs, erhalten Arbeitsplätze und helfen dabei unsere Wirtschaft in eine erfolgreiche Zukunft zu führen“, so Gahr abschließend.