Erster Teil des Steuerreformgesetzes im Budgetausschuss beschlossen

13. September 2019

700 Millionen Euro Entlastung auf Schiene

Endlich! Die erste Hürde zu einer weiteren Entlastung für die Menschen in Österreich ist genommen. Im Budgetausschuss haben wir diese Woche das Steuerreformgesetz 2020 beschlossen. Darin ist die Senkung der Krankenversicherungsbeiträge verankert. Dadurch werden alle entlastet und der erste Teil der Steuerreform „Entlastung Österreich“ wird somit umgesetzt. Leider sind jedoch die weiteren Schritte aufgrund des Misstrauensantrages gegen die Bundesregierung aktuell nicht möglich.

Insgesamt werden Arbeitnehmer, Pensionisten, Selbstständige sowie Land- und Forstwirte mit einem Volumen von rund 700 Mio. Euro durch eine Absenkung der Sozialversicherungsbeiträge entlastet. Bei den Arbeitnehmern und Pensionisten werden diese einfach und unbürokratisch über die Arbeitnehmerveranlagung rückerstattet. Bis zu 300 Euro pro Jahr erhalten Arbeitnehmer, Pensionisten werden mit bis zu 200 Euro pro Jahr entlastet. Bei Landwirten und Gewerbetreibenden werden die Krankenversicherungsbeiträge auf 6,8 Prozent gesenkt, wovon rund 130.500 land- und forstwirtschaftliche Betriebe profitieren.

Ich hoffe sehr, dass die Menschen merken, wer wirkliche Konzepte und zukunftsfähige Ideen hat.

Darum: Am 29. September ÖVP ankreuzen. Im Wahlkreis Hausruckviertel freue ich mich über deine Vorzugsstimme!