Entgeltfortzahlung für Freiwillige

26. August 2019

Mit der Sitzung am 1. September wurde die Entgeltfortzahlung für Freiwillige bei Großschadensereignissen beschlossen.

Mehr als 3 Millionen Österreicherinnen und Österreicher sind in irgendeiner Form unbezahlt freiwillig tätig und leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag für den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft, gemeinsam leisten sie rund 720 Millionen Stunden für uns alle, das ist ein weltweiter Spitzenwert.

Ich bin selbst bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv und ich bin stolz darauf.

Mit dem von uns eingebrachten Antrag und der folgenden Beschlussfassung wird eine sogenannte „Einsatzprämie“ an jene Arbeitgeber in der Privatwirtschaft gezahlt, die im Einvernehmen und bei Großschadensereignissen (mindestens 100 Einsatzkräfte, Mindestdauer 8 Stunden) ihre Dienstnehmer freistellen und deren Entgelt fortzahlen.

Damit stärken wir das Ehrenamt weiter und stellen dieses nicht in Frage, ein guter und wichtiger Schritt in die richtige Richtung.