Energietag in Kärnten – Mag. Peter Weidinger mit Nationalrätin und Energiesprecherin Tanja Graf Unterwegs!

3. November 2021

Villacher Nationalrat tourte gemeinsam mit Energiesprecherin Tanja Graf durch Kärnten. Unter dem Motto „Green Energy“ stand dieser Tag ganz im Zeichen der erneuerbaren Energie. Ein breit gefächertes Themenbild mit Besuchen bei Photovoltaikherstellern Greenonetec und Energetica, bis hin zu Arbeitsgesprächen mit Kärntner Funktionären bildeten das Tagesprogramm für Weidinger.

Auf Einladung von Nationalrat Mag. Peter Weidinger traf sich Energiesprecherin Tanja Graf mit weiteren Funktionären zum ersten Termin des Tages in Rennweg am Katschberg. Dort führte man intensive Gespräche mit Energiepionier und Bürgermeister Franz Aschbacher. Großes Thema war auch die Wirkung der Gemeindemilliarde. Rund 184.000 erhielt die Gemeinde bereits an Unterstützungen vom Bund für Renovierungen von Schulen und Sanierungen von Straßen. Gemeinsam wurde auch die Relevanz von alternativen Treibstoffen thematisiert. Für eine Sicherstellung der ländlichen Verkehrsinfrastruktur plant Bürgermeister Aschbacher eine eigene Wasserstofftankstelle zu errichten. Dies ist ein wichtiger Bestandteil zu Erreichung der Klimaziele 2030.

Unter dem Thema „Green Energy“ stand auch der nächste Betriebsbesuch. In Villach traf man sich mit Karsten Köllner in der Zentrale von „IET Energy“. Dieser Betrieb hat sich auf die Herstellung von Wärmekopplungen für Blockheizkraftwerke spezialisiert. Das Besondere daran ist, dass die Aggregate zur Gewinnung von Wärme und Strom mit Biogas betrieben werden. Somit wird die Energiegewinnung genau da eingesetzt, wo sie gebraucht wird und unnötiger Energieverlust durch lange Wege verhindert.

Nach einem Mittagessen im „Friess Feinen Haus“ in Villach, tourte Weidinger weiter nach Krumpendorf am Wörthersee. Dort stand ein Lokalaugenschein bei „Asteenergy“ am Programm. Die Energiepioniere sind Experten im Gebiet „Green Energy“. Das Unternehmen unter der Leitung von Geschäftsführer FH-Lektor Dipl. Ing. Christoph Aste bietet verschiedenste Dienstleistungen in der Energiebranche an. Von Qualitätsmanagement in der Holzenergiebranche bis hin zu Revitalisierungen von Kleinwasserkraftwerken beschäftigt sich das Unternehmen mit der Unterstützung von lokalen Firmen für die nachhaltige Energiegewinnung.

Zum Abschluss des „Energietages“ ging es für Peter Weidinger und Tanja Graf noch Richtung Unterkärnten. Das Unternehmen „Energetica“ aus Liebenfels hat sich auf die Produktion von Photovoltaikanlagen ausgerichtet. Die angebotene Produktpallette überzeugt durch hochwertiges Design und modernste Funktionalität. Verbunden wurde dieser Besuch mit einer Führung der Firma „Greenotec“. Diese ist im nicht allzu weit entfernten St. Veit an der Glan ansässig. Die beiden Innovationsträger sind Marktführer im Bereich Solarenergie und bringen ihr Know-How vom Süden Österreichs in die ganze Welt und sind somit ein wichtiger Wirtschaftsmotor für Kärnten.

„Die Tour zeigte mitunter das Wissen und Bereitschaft mit neuer Kraft dem Klimawandel den Kampf anzusagen. Mich macht es besonders stolz, so viel Innovation in Kärnten erleben zu dürfen. Ich bedanke mich bei Energiesprecherin Tanja Graf für die Begleitung und hoffe, dass sie aus dem heutigen Tag einige Eindrücke mit in den Nationalrat nehmen kann.“ so Abgeordneter Weidinger.