ÖVP-Abgeordneter begrüßt erste Ankündigungen von Ministerin Tanner zur Sanierung

Zum siebten Mal jährt sich heute der Tag, an dem sich die Österreicherinnen und Österreicher für die Beibehaltung der Wehrpflicht entschieden haben. Für ÖVP-Abgeordneten Manfred Hofinger ein Grund mehr dafür zu sorgen, dass sowohl Mann-schaftsstärke als auch die Ausstattung der Bundesheerkasernen den Anforderungen der Zeit entsprechend adaptiert werden. „Ich bin froh, dass wir mit Landesverteidigungsministerin Claudia Tanner nicht nur einer bäuerlichen Ministerin in diesem Amt haben, sondern auch eine kompetente Verfechterin der Teiltauglichkeit“, begrüßt Hofinger die rasche Umsetzung der langjährigen ÖVP-Forderung.

Im Landesverteidigungsausschuss will sich Hofinger erneut für eine rasche Sanierung der  Zehner-Kaserne in Ried einsetzen. „Das ist mir persönlich schon lange ein Anliegen.“

 

In sieben Jahren – von 2010 bis 2017 – sank die Zahl der Stellungspflichtigen um 10.000 junge Männer. Über 30 Prozent von ihnen waren zudem untauglich. „Wenn das so weiter geht, schrumpft die Anzahl der Tauglichen in Richtung 30.000 pro Jahr“, warnt Hofinger vor dieser Entwicklung. „Wir brauchen aber für einen umfassenden Katastrophenschutz aber auch für den Zivildienst mehr Kapazitäten“, weist der ÖVP-Abgeordnete darauf hin, dass sich rund die Hälfte der Tauglichen für den Dienst an der Gesellschaft im Rahmen des Zivildienstes entscheiden.

 

Zehner-Kaserne rasch modernisieren

Der Zustand der Zehner-Kaserne in Ried im Innkreis ist bekannt und eine Sanierung seit längerem notwendig. „Für unseren Bezirk ist dieser Kasernenstandort nicht nur als Wirtschafts- und Arbeitsplatzfaktor für die Region enorm wichtig. Immer wieder machen Unwetter im Innviertel einen raschen Einsatz des Bundesheeres notwendig“, appelliert Hofinger an Bund und Land, eine Sanierung dieses Kasernenstandorts noch in diesem Jahr in Angriff zu nehmen. Abschließend gratuliert Hofinger aber auch den Organisatoren des Panzergrenadierbataillon13 zum sehr gelungenen 53. Garnisonsball, bei dem heuer über 3.000 Besucher am Rieder Messegelände anwesend waren.