Der Bezirk Jennersdorf braucht wieder ein Kulturzentrum!

18. Juni 2021

Ein ganzjähriges Kulturangebot ist wichtig für die gesamte Region!

Kulturelle Vielfalt ist wichtig für die gesellschaftliche Entwicklung, aber auch eine Bereicherung für den Tourismus und die Wirtschaft im Burgenland. ÖVP-Bezirksparteiobmann Bernhard Hirczy betont: „Das kulturelle Aushängschild unseres Bezirkes ist das Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach. Durch das jOPERA-Festival im Sommer sowie zahlreiche Ausstellungen ist das Schloss Tabor weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.“

Darüber hinaus befindet sich das kulturelle Leben im Bezirk Jennersdorf aber im Dornröschenschlaf.  Seit das Kulturzentrum in der Stadt Jennersdorf geschlossen wurde, gibt es keinen Veranstaltungsort, der über ausreichend Kapazitäten und die notwendige Infrastruktur für eine ganzjährige Nutzung verfügt. „Es ist höchste Zeit, das kulturelle Angebot im Südburgenland auszubauen. Dafür ist jedoch eine geeignete Infrastruktur notwendig. Hier ist SPÖ-Landeshauptmann Doskozil gefordert, sich auch im südlichsten Bezirk des Burgenlandes für einen ganzjährig nutzbaren Veranstaltungsort einzusetzen“, erklärt Hirczy und ergänzt: „Die Bürgerinnen und Bürger im Bezirk erwarten sich ein modernes Kulturzentrum, wie auch in anderen Teilen des Burgenlandes. Was für Eisenstadt oder Güssing gilt, dass muss auch für den Bezirk Jennersdorf gelten!“