Den erfolgreichen Weg mit Sebastian Kurz als Kanzler fortsetzen!

Über 400 Menschen trafen sich diese Woche am „Schleier-Hof“ der Familie Hofinger in Lambrechten. Eingeladen zum gemeinsamen Fest haben die Bezirke Ried und Schärding, um Funktionäre und ihre Familien auf den anlaufenden Wahlkampf einzustimmen. Für den Hausherrn NR Manfred Hofinger war es eine Freude, seinen Stadel dafür zu öffnen. „Es war großartig, wie viele gekommen sind, um mit uns gemeinsam in den nächsten Wochen dafür zu sorgen, damit aus der guten Stimmung auch viele Stimmen am 29. September werden. Denn eines ist für uns alle klar: wer Sebastian Kurz als Bundeskanzler will, muss ihn auch wählen!“

 

Für die notwendige Aufbruchsstimmung sorgte auch eine wortgewaltige Rede des Oberösterreichischen wie Innviertler Spitzenkandidaten ÖVP-Klubobmann NR August Wöginger.  „Mit Umfrage-werten ist es wie mit einem Parfüm: es tut gut, daran zu riechen, aber saufen kannst es nicht“, animierte Wöginger die Landsleute zur Wahlwerbung im Innviertel.

 

Für den oberösterreichischen ÖVP-Landesgeschäfts-führer Dr. Wolfgang Hattmansdorfer ging es darum, klar zu machen, dass „wir nicht nur Erster werden müssen, sondern dass wir auch dafür sorgen müssen so stark zu sein, damit sich eine rot-blaue Koalition gegen Sebastian Kurz nicht ausgeht. Wir alle wollen den erfolgreichen Weg, den wir mit Sebastian Kurz als Bundeskanzler eingeschlagen haben, auch fortsetzen“, waren sich alle an diesem Abend einig.