„Aufstockung des Hilfspakets für Gemeinden um 1,5 Mrd. stabilisiert Liquidität der Kommunen!“

21. Dezember 2020

Lesachtaler Nationalrat Gabriel Obernosterer zeigt sich sehr erfreut über den beachtlichen Verhandlungserfolg – Kärntens Gemeinden erhalten künftig 99,4 Mio. Euro mehr.

Wien/Klagenfurt,21.12.2020 Die am Sonntag von Finanzminister Gernot Blümel verkündete Aufstockung des Hilfspakets für Gemeinden um 1,5 Mrd. Euro ist ein richtiges und wichtiges Zeichen für die heimischen Kommunen in Zeiten einer derart herausfordernden Krise. Insbesondere die Sicherung der Liquidität der Gemeinden durch die direkte Hilfe in Höhe von insgesamt 1 Mrd. Euro und somit einer zusätzlichen Erhöhung der Zahlungen an die Gemeinden im Jahr 2021 um 11 Prozent kann sich sehen lassen“, so der Vorsitzende des Budgetausschuss im Nationalrat, Gabriel Obernosterer, der sich besonders auch über die Erhöhung des Hilfpakets um 99,4 Mio. Euro für Kärntens Gemeinden erfreut zeigt.

„Mit der Stärkung des Strukturfonds um 100 Mio. Euro ist gerade für strukturschwache Gemeinden die direkte und unbürokratische Hilfe gesichert. Dass der Finanzminister sich bereit erklärt hat, zusätzlich einen 400 Mio. Euro schweren Direktzuschuss zur Liquidität zu gewähren, ohne Bedingungen, unterstreicht deutlich, den großen Stellenwert, den die Gemeinden gerade in der Bewältigung dieser weltweiten Gesundheitskrise innerhalb der Bundesregierung, allen voran bei Finanzminister Gernot Blümel, genießen“, kommentiert Obernosterer abschließend.