1 Milliarde Euro Gemeindepaket

29. Mai 2020

Die Bundesregierung hat am Montag das neue Gemeindepaket in Höhe von einer Milliarde Euro vorgestellt und vergibt somit zusätzliche Förderungen aus den Bundesmitteln.

Damit leisten wir einen erheblichen Beitrag für das Comeback von Österreich! Gerade durch die jetzige Krise ist mit erheblichen Einnahmeausfällen zu rechnen und in Folge droht die Gefahr das Investitionsprojekten gestoppt werden.

Daher ist diese zusätzliche Unterstützung dringend notwendig! Für Kärnten gibt es Förderungen in einer Höhe von bis zu 62 Millionen Euro, für Villach Stadt 7.8 Millionen Euro und für Villach Land insgesamt 6.7 Millionen Euro.

Der Bund übernimmt damit bis zu 50% der Kosten für regionale Infrastrukturprojekte, wie die Errichtung und Sanierung von Kindergärten, Schulen oder Investitionen in erneuerbare Energie, die im Zeitraum 1. Juni 2020 bis 31. Dezember 2021 begonnen werden. Projekte die bereits am 1. Juni 2019 begonnen wurden und deren Finanzierung aufgrund der Mindereinnahmen durch die Corona Krise nicht mehr möglich ist, werden ebenfalls unterstützt. Das Ziel ist auch, dass mindestens 20% der Investitionen für ökologische Maßnahmen verwendet werden.

Beispiele für mögliche Förderungsprojekte:

  • Errichtung oder Sanierung von Kindergarteneinrichtungen, Schulen, Sportstätten etc.

 

  • Investitionen im Bereich Öffentlicher Verkehr, Energieeinsparung oder Energieerzeugungsanlagen

 

  • Instandsetzungen und Sanierung von Bauwerken wie Kirchen, Museen und andere Kultureinrichtungen

 

  • Ausbau des Breitband-Datennetzes

 

Mit diese Investitionen, schaffen wir wichtige Impulse für die Wirtschaft vor Ort und zusätzliche Wertschöpfung und Arbeitsplätze!